wwwHERZTORde

 

 

GALERY KALENDER


365 Tage mit LICHT und LIEBE

 

GoldherzHERZTOR BEDINGUNGSLOSE LIEBE DER WEG ZUM HERZEN DES LICHTS von HYZARA Inhaltsseite

Der KALENDER ist so angelegt, dass Ihr jederzeit Eure KARTE ziehen könnt:

Eine Weisheit für jeden Tag!

*
Denkt spontan an eine Zahl zwischen 1 und 365 und klickt einfach auf Eure Karte des Tages!

*
Euer HERZ führt Euch zu Eurer BOTSCHAFT.

Die vollständigen numerierten Karten findet Ihr auch in einer weiteren Version als e-Cards hier (bitte anklicken)

 

HYZARA

 

GoldherzHERZTOR BEDINGUNGSLOSE LIEBE DER WEG ZUM HERZEN DES LICHTS von HYZARA Inhaltsseite

(Zur kompletten Ansicht der Karte bitte den Pfeil anklicken)

 

 (zur Seite 1) (zur Seite 2) (zur Seite 3) (zur Seite 4) (zur Seite 5) (ihr seid auf Seite 6) (zur Seite 7) (zur Seite 8)  (zur Seite 9) (zur Seite 10)  (Seite 11)  (Seite 12)

 

Was ist für dich Realität? Hatten wir je eine Ahnung davon in uns, dass unser Leben einem  Roman gleicht, in welchem wir selbst die Hauptrolle spielen? Kamen uns fremde Menschen schon ewig vertraut vor, die, wie in einem Theaterstück nur in neuen Rollen auf die Bühnedes Lebens treten? Irgendwann werden wir alle aus dem Traum des Lebens erwachen. Sei es, an der Schwelle des Todes, um mit dem neuen, liebevollen Wissen wieder ins Leben  zurückzukehren, oder sei es mitten im Leben selbst. Denn dann hast du die Reife erlangt,zu erkennen, dass wir nur die Realität mit in die Ewigkeit nehmen können. Alles andere ist nur ein Traum. 

160.

Haben wir vor ewigen Zeiten das Vertrauen ins Leben verloren, so neigen wir dazu, uns zum Opfer zu machen. Wir lehnen dadurch alle Verantwortung für unser eigenes Leben ab und geben stattdessen anderen die Schuld an unseren Umständen und Unglück. Doch sind wir wirklich so unfähig, unser Leben zu ändern? Der Himmel wird uns alle Unterstützung  schenken, um nicht weiter in der selbst erschaffenen Ungerechtigkeit der Opferrolle zu verharren!  

161.

Wann hast Du zuletzt auf Deine Intuition gehört? Öffne Dich wieder dieser höheren Gabe der Eingebung, denn sie ist meist der richtige Weg zur Entscheidung. Übe Dich in einem Ratespiel allerlei Situationen und achte auf Deine Intuition und Deine Verstandes-Antwort.  Wie oft hatte Deine Eingebung recht? Du entwickelst so spielerisch ein Gespür für die Wahrheit und lernst den reinen Willen Deines Egos von Deiner wahren Intuition zu unterscheiden.  

162.

 

Was bedeutet uns Treue? Erwarten wir selbst unbedingte Treue unseres Partners uns selbst gegenüber, doch wie frei bewegen wir uns in unseren Gedanken? Schon die geistige  Vorstellung der Untreue ist ein Bruch, denn Geist steht über Materie. Daher achte auf die Ursache Deiner Gedanken. Ehrlichkeit ist ein Gebot von Gottes Gnade, das uns das Leben erleichtert.  

163.

Zu welchem Zweck braucht es ein Versprechen, wenn nicht zu dem einzigen, Menschen zu binden, aus der Angst heraus, sie könnten ihre Meinung ändern. Gott verspricht nichts, und Gott ändert seine Meinung nicht, Gott liebt aus freiem Herzen.  Und nur aus der Freiheit unseres Herzens heraus, können wir „Ja“ sagen, so oft und neu, wie wir es wollen.  I Irgendwann nämlich müssen wir auch alle unsere Versprechen einlösen, daher achte darauf, Dich bei Deinem Eid nicht zu VER-sprechen.  

164.

Fühlst Du Dich manchmal unausgeglichen, gestresst oder unruhig, so konzentriere Dich auf Deine Innere Mitte. Wir alle haben einen Ort der Ruhe und der Geborgenheit in uns, an den wir zu jeder Zeit zurückkehren können. Das Zentrum unserer Kraft und Ausgeglichenheit, an dem wir Schutz, Entspannung und neue Kraft finden.   

165.

Hast Du Dir je die Zeit gegönnt, den Klang der Stille zu hören? Oder suchst Du ständig nach  einem Geräusch im Außen und schaltest Ablenkungen ein, wie Radio und Fernseher, weil Dir die Stille unerträglich erscheint? Gehe einmal in Dich und lausche bewusst dem Klang der Sterne, dem zarten Lachen der Blumen in den Wiesen, dem Grashalm, wie es sich sanft im Winde wiegt... In der Stille hörst Du den Kosmischen Klang des Lebens, der Dein Dasein um eine große Schönheit bereichert.   

166.

Erfüllen wir unser eigenes Leben mit dem LICHT und der LIEBE GOTTES,  so strahlt GOTT  durch uns wie ein leuchtender Stern. Auch in tiefster Finsternis der Nacht leuchten wir auch anderen den Weg des Lebens. Ein GOTTES-DIENST von und für GOTT in wahrer FREUDE und ERFÜLLUNG. 

167.

Die Basis all unserer Gefühle ist die Liebe. Sie ist die Quelle des höchsten Glücks, die Pforte zum Paradies, auf das wir hoffen.  Die Liebe ist die treibende Kraft unserer Hoffnung und all unseres Strebens. Sie lässt uns Grenzen überwinden, weil die Liebe selbst grenzenlos ist. Sie lässt uns Trost und Heilung erfahren, wo zuvor Verzweifelung war. Die Liebe ist  allumfassend, BEDINGUNGSLOS. Gehst Du den Weg der Liebe,  zu findest Du auch den Weg zur Dir selbst. Sei es Dir wert, auch Dich selbst zu lieben, so wie auch GOTT uns bedingungslos liebt. 

168.

Das LICHT GOTTES schenkt uns das WISSEN und die ERKENNTNIS des HERZENS. Es lässt uns  die WAHRHEIT und die ANTWORT ALLER FRAGEN finden, die unser Verstand bislang nicht erfassen konnte. Das LICHT und die LIEBE GOTTES sind untrennbar. Wenn wir uns der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE GOTTES wieder öffnen,  kann GOTTES LICHT auch wieder in und durch uns fließen! Die Liebe ist der Weg zum Herzen des Lichts. 

169.

Tragen wir noch Missgunst in uns? Ertragen wir die Freude, Anererkennung, den Erfolg und das Glück anderer Menschen nicht? So betrachte die Ursache und erkenne für Dich an, wie weit du dir selbst Freude und Glück zugestehst? Die Angst davor, höchstes Glück wirklich zu erfahren, kann unsere Gefühle blockieren, wodurch wir auch andere Menschen hemmen, sich uns gegenüber frei zu verhalten.  

170.

Menschheitsbildung. Worin besteht unsere Lebensaufgabe? Haben wir bereits eine Ahnung davon, dass wir alle ganz individuelle Fähigkeiten in uns tragen, mit denen wir auch lernen unser Ego loszulassen, um ein höheres Bewusstsein zu erfahren. So sind wir stets mit Freunden an höherer Stelle verbunden, die wie wir, für den Frieden, den Respekt, die Achtung der Menschheit eintreten: zu einer besseren Menschheitswerdung. Wir sind selbst Teil eines immer währenden Ganzen und mit diesem Wissen niemals allein.   

171.

Krafttiere und Tierische Begleiter - Auf der Ebene unseres geistigen Lebens erhalten wir mehr kosmische Hilfe, als uns mitunter bewusst ist! Hast du dich je in einer Meditation mit deinem tierischen Begleiter verbunden? Welches Tier meldet sich auf diese Weise bei dir? Und welche Hilfe steht dir für dein Leben dadurch zur Verfügung? Tierische Begleiter sind Krafttiere, die unsere Seele liebevoll begleiten mit eben den Eigenschaften und Fähigkeiten, die wir zur Bewältigung unseres Lebens benötigen!   

172.

Wie weit trittst du gleichgeschlechtlichen Mitmenschen mit Konkurrenzgedanken gegenüber - mit Neid, Eifersucht und Missgunst?  Hast du dich einmal gefragt, ob du auch jene Gefühle zu deinem Vater, bzw. deiner Mutter gehegt hast, was wir psychologisch einen „Ödipus-Komplex“ nennen?  Diese Resonanzen führen unweigerlich auch zu Blockaden in all deinen Beziehungen. Du kannst sie auflösen, indem du dich traust: Ja zu Dir selbst zu sagen,  so werden all unsere Wege von GOTT geführt zu unserem höchsten Wohle!   

173.

WNDER - Glaubst Du an Wunder? An die Zeichen GOTTES, dass es mehr gibt, als unser Verstand begreifen kann und wissenschaftlich erwiesen ist?  Ereignisse, die alle Gesetzmäßigkeiten der Natur außer Kraft setzen und uns die Pforte zu neuen Dimensionen öffnen?! Wenn DU es zulässt, dass der Himmel Dir hilft, so bitte GOTT doch einmal um ein  - Wunder zu Deinem Wohle - und siehe einfach welches GESCHENK SEINER/IHRER ANTWORT DIR zuteil wird.   

174.

sorgenfrei - Wann haben wir uns zuletzt sorgenfrei gefühlt? Gibt es überhaupt noch Momente für uns, in denen wir alle Sorgen mal vergessen können? Lege Dein Leben in Gottes Hand und vertraue Deinem Weg mit Gott. So kannst Du das Leben leben, wie es ist und die Angst um die Zukunft loslassen, die uns Sorge bereitet. Es gibt keine Sicherheiten im Leben, als nur die einzige, dass GOTT immer bei uns ist und sich in dem  Elexier seiner Liebe alle Sorge auflöst.

175.

Die Bitte um Hilfe - Die Bitte um Hilfe - Wenn wir in tiefster Verzweifelung stecken oder uns Probleme belasten, von denen wir uns offensichtlich nicht selbst befreien können, so bitte Gott von ganzem Herzen um Hilfe. Betrachte GOTT-Vater im Himmel und die Erde als Deine Mutter, so begleiten uns unsere göttlichen Eltern durch all unsere Leben und ihre Hilfe für uns wird uns immer erreichen. Lege all Deine Ängste und Sorgen in Deine Hände und  übergebe sie symbolisch an Gott, dass er sie Dir abnehmen möge, wenn dies wirklich der Wunsch Deines Herzens ist.  

176.

Zuversicht - Unser menschliches Leben besteht allzuoft aus Täuschungen und Illusionen, in denen ein Kampf herrscht, andere klein und wertlos abzustufen.  

177.

Tragen wir bewusst oder unbewusst noch Sucht in uns? Sucht ist immer auch eine Suche! Frage dich also, wonach du suchst? Soll der Rausch deine gehemmten Gefühle verdrängen oder öffnen, der Tabak deine Ängste deckeln? Soll das Übermaß an Zucker dir das Leben versüßen oder der Kaffee die Energie verleihen, ermüdende Arbeiten zu verrichten? Soll gar das Glücksspiel unsere Existenz sichern? Deine Suche wird beendet sein, wenn Du die Liebe Gottes in Deinem Herzen wahrhaftig fühst! Dem Gefühl der höchsten Liebe Gottes ist kein vergleichbares Mittel gewachsen. Sucht dient einzig dem Zwecke uns von GOTT fernzuhalten und zu täuschen!   

178.

Diebstahl - Hast Du je in Deinem Leben etwas gestohlen? ...hast Du Dich je über Deine „Beute“ auch freuen können? Oder war es nur die Befriedigung Deines Egos, jetzt etwas zu besitzen, was ein anderer nicht mehr hat? Aus welchen Gründen auch immer... um so häufiger Du anderen einfach etwas nimmst, desto seltener wirst Du von anderen noch frei beschenkt werden: Geschenke, die eine wahre Freude wären! Irgendwann wird das Genommene Dir auch wieder genommen werden, was bleibt Dir dann noch? In der höchsten Liebe Gottes aber, kannst Du auch Deine Ursache für allen Diebstahl lösen.   

179.

Unsere Gaben - Welche Gaben stehen Dir zur Verfügung? Haben wir z.B. Vorahnungen, die sich dann  bewahrheiten oder besitzen wir eine ausgeprägte Empathie? Mediale Fähigkeiten, von denen wir zwar im Inneren wissen, doch die uns noch Angst bereiten, da sie allgemein als Unfug abgetan werden. Wisse um diese besonderen Geschenke und Segnungen Gottes, die uns für unser Leben mitgegeben wurden. Unsere geistigen Fähigkeiten, denen sich mehr und  mehr Menschen wieder öffnen und die auch zur Lösung unserer Probleme und Alltagssorgen eine große Hilfe sind. 

180.

Ehrlicher Humor - Der ehrliche Humor öffnet uns die Pforte, das tiefste menschliche Leid zu durchdringen. Gott schenkte uns den Humor, weil die reinste Freude auch die reinste Liebe ist. Im Humor liegt die höchste Heilkraft. Nichts ist lösender, als von ganzem Herzen zu lachen.Doch achte sehr darauf, keinem falschen Humor zu unterliegen, der sich nur über andere lustig macht und dem eigenen Zweck der Bereicherung dient.  

181.

Rosenkrieg - Wurde uns je vorgeworfen, anderen Menschen arg geschadet oder gar deren Leben zerstört zu haben?  So nimm die Aussage nicht persönlich, denn im eigenen Schmerz und Leid ist es eine Versuchung, andere mit in dem Berg des Bedauerns zu begraben, um nicht alleine für sein Leben die Verantwortung tragen zu müssen. Nur die Angst davor, sich selbst aus seiner Misere befreien zu müssen und wieder  aufrecht und vorwärts zu gehen, vermag es, anderen die Schuld für sich selbst aufzulasten.   

182.

 

183.

Hindernisse des Lebens - Es gibt vieles im Leben, das uns an unserem Lebensweg und unserer Freude daran, zu hindern versucht.  Aber es gibt höhere Kräfte, die uns helfen und stets voranbringen! Die Gnade Gottes ist immer mit uns, wenn wir darum bitten. Mit ihrer Kraft sind alle  Schwierigkeiten und Hindernisse einfacher und schneller zu meistern. Der Segen Gottes steht allen Menschen zur Verfügung, deren Herz bereit ist, ihn anzunehmen. Der Liebe Gottes können wir gewiss sein, die uns durch unser ganzes Leben begleitet. Und blicken wir auf ein Stück des Weges zurück, wovon wir einst dachten, es nie bewältigen zu können, werden wir feststellen, dass Gott uns so manchen Weg hindurch getragen hat. 

184.

Ziele und Wunschdenken - Gottes Wille ist es, dass wir das Ziel unserer Seele auch erreichen, darin erhalten wir alle kosmische Unterstützung und darum sind wir im Leben hier auf der Erde. Doch welches Ziel ist auch wahrhaftig der Wunsch unserer Seele? Die Schwierigkeit im Leben, die eigenen Ziele zu erfüllen, besteht nicht in dem wie, sondern in dem Mangel an Wissen darüber, was unser Ziel ist. Doch der Prozess unseres Lebens führt uns individuell zu der Erkenntnis unserer Aufgabe. Wobei es notwendig ist, irrtümliche Ziele unseres reinen Wunschdenkens nicht zu erreichen. 

185.

Schritt für Schritt - Sogenannte Probleme geben uns das Gefühl, schwach zu sein.  Doch wir können jede Aufgabe lösen, die sich unserem Weg entgegenzustellen scheint:  denn die Liebe Gottes kann jedes Gefühl der Schwäche aufheben. Das Vertrauen in Gott und unseren Weg der Liebe, gibt uns die Kraft, jedes Pro-blem als Aufgabe FÜR unseren Weg zu erkennen, dessen Lösung uns Schritt-fürSchritt auf dem Weg zum Selbstwert voran bringt. 

186.

Sehnsucht - Es gibt Dinge im Leben, denen wir einfach nicht widerstehen können ... von denen eine ganz besondere Schönheit für uns ausgeht ... eine Güte ... ein einmaliger Humor ... eine einzigartige Freude und ein Glücksgefühl. Die Beobachtung dessen, welches Kriterium uns magisch anzieht, lässt uns selbst erkennen, welch große Sehnsucht noch in uns unerfüllt ist. 

187.

Spontaneität - Wie originell bist Du? Bist Du eher der Typ Mensch, der rechtzeitig über alles informiert werden möchte, um sich in Ruhe darauf vorzubereiten?  Oder liegt Dir eher die Spontaneität, gleich sofort das zu tun und umzusetzen, was Dir in den Sinn kommt und Dich neuen Gegenbenheiten unmittelbar anzupassen? Auf dem Weg zusammen mit GOTT, wirst Du von allen Deinen Charaktereigenschaften lernen, sie zur rechten Zeit perfekt einzusetzen. 

188.

 

189.

 

190.

 

 

 (zur Seite 1) (zur Seite 2) (zur Seite 3) (zur Seite 4) (zur Seite 5) (ihr seid auf Seite 6) (zur Seite 7) (zur Seite 8)  (zur Seite 9) (zur Seite 10)  (Seite 11)  (Seite 12)

 

Zur vorherigen Seite

Minipfeil links zurück zur Übersicht HERZTOR LICHT LIEBE Inhalt

MERKABA_HERZTOR_miniLOGO

zur nächsten Seite

Minipfeilrechts zur Entspannungsanleitung LICHT LIEBE HERZTOR HYZARA

 

zur Inhaltsseite

HERZTOR Richtungspfeil zum blättern

 


Copyright / Impressum